Vereinsheim - Gaststätte Anglerheim

Zur Geschichte des Anglerheims

Das erste Anglerheim der damaligen Sportfischer-Vereinigung Marburg wurde 1957 in einem Waldgrundstück der Gemarkung Cölbe errichtet. Eine 8 x 8 Meter große Wohnbaracke bot den Angelfischern des Vereins bis 1987 Raum für viele vergnügliche Stunden. Bedingt durch den erheblichen Mitgliederzuwachs, dem Mangel an notwendigen sanitären Anlagen, aber auch durch unsere Beziehung zum Umwelt - und Naturschutz, konnte dieses Vereinsheim seine Funktion als Vereinsmittelpunkt nicht mehr erfüllen. Unser jetziges Vereinshaus entstand in zweijähriger Bauzeit und mit einem Aufwand von weit über 10.000 freiwilligen Arbeitsstunden im Stadtteil Wehrda. Besonders erwähnt werden muss auch, dass sich alle damaligen Mitglieder mit einer Geldspende, zusätzlich zu ihren Pflichtarbeitsstunden, beteiligten.

Heute befinden sich im Vereinshaus: Die Geschäftsstelle und der Jugendraum.

 

Die Gaststätte wird seit dem 01.01.2012 durch den gelernten Koch Herrn Torsten Becker geleitet.

 

Herr Torsten Becker

 

Neben dem Hauptgastraum kann eine abgetrennte Räumlichkeit für ca. 50 Personen für Familienfeiern Tagungen usw. benutzt werden. Ferner verfügt das Vereinshaus über einen 42 m² großen Balkon, welcher in den Sommermonaten zum gemütlichen verweilen einlädt, da man einen wunderschönen Ausblick über den Flußlauf der Lahn und seine umliegenden grünen Wiesen hat.

Der Internetauftritt der Gaststätte "Zum Anglerheim" kann über nachstehenden Link erreicht werden:

Zur Gastronomie

Den Gast selbst erwartet im gemütlichen Ambiente eine reichhaltige Speisen- und Getränkekarte, welche mit einem äußerst zufriedenstellenden  Preis-Leistungsverhältnis aufwartet.